Close
Fediverse

Fediverse

Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, hab ich ein ausführliches Gespräch mit André von graz.social über das Fediverse geführt und darüber in der Contraste geschrieben. Soziale Medien sind, erst recht seit der Pandemie, nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Um im Internet publizieren und kommunizieren zu können, sind wir aber weitgehend auf wenige große Konzerne…

Netzpolitik
CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v80), quality = 82

Netzpolitik

Während der Coronapandemie waren wir in der Contraste-Redaktion zwar nicht einer Meinung über die Maßnahmen, aber wir waren einer Meinung, dass es nicht angeht, dass Menschen – auch nachgewiesene Expert*innen – von Youtube gelöscht wurden, weil sie eine Meinung vertraten, die der Regierungslinie widersprach. Damals haben wir beschlossen, wir wollen uns näher mit Netzpolitik beschäftigen,…

Ausstellung und Buch: Boden für alle

Ausstellung und Buch: Boden für alle

Foto: AZW, © ESEL Aus der Juni-Ausgabe der Contraste Die Ausstellungen im Architekturzentrum Wien (AzW) behandeln immer wieder die Frage, was Architektur und Planung zur Lösung der globalen Krisen beitragen können. War es 2019 »Architektur für einen Planeten in der Krise« (siehe CONTRASTE 425), hat man sich im Coronajahr 2020 mit dem Thema »Boden für…

Neue Genossenschaften in Österreich

Mit der Gründung des Rückenwind-Verbandes (siehe letzten Beitrag hier) hat die Genossenschaftsidee einen Aufschwung erfahren. 10 neue Genossenschaften sind im letzten Jahr entstanden, 2 wechselten zum neuen Genossenschaftsverband. Drei der neu gegründeten Genossenschaften werden im folgenden Beitrag vorgestellt. Erschienen in der contraste vom Nov. 2017 Im Gespräch mit den GenossenschaftsgründerInnen zeigte sich – wenig überraschend…

Leben in Gemeinschaft

Wohn- und Arbeitsprojekt im Aufbau Der Verein »Leben in Gemeinschaft« konnte 2017 mit der südsteirischen Gemeinde Fehring einen Pachtvertrag mit Kaufoption für ein aufgelassenes Kasernengelände abschließen. Seit etwas mehr als einem halben Jahr wird das Gebäude nun von 33 Erwachsenen und 23 Kindern bewohnt und bespielt. Erschienen in contraste – Monatszeitung für Selbstorganisation im Februar…

Arbeit als Commons?

Kurz vor Weihnachten hat mich über mehrere Personen eine Mail von Dario Azzellini erreicht, mit dem Hinweis auf einen von ihm verfassten Text mit dem Titel „Labour as a commons“. Dazu schrieb er, dass ja das Thema Arbeit in der Commons-Diskussion unterbelichtet sei, darum greife er das jetzt auf. Und er definiert auch gleich, was…