Close

#IdlibToBerlin

Die syrische Regierung bombardiert seit zwei Monaten mit russischer Unterstützung die Provinz Idlib in Nordsyrien. Betroffen ist vor allem die Zivilbevölkerung, sogar Krankenhäuser wurden zerstört. Laut UNO haben seit Dezember 390.000 Menschen die Region verlassen. Die türkische Regierung sperrt die Grenze, die Menschen müssen in Flüchtlingslagern entlang der Grenze ausharren.

Letztes Wochenende haben sich nun mehrere tausend Menschen entlang der Grenze zu einer Protestkundgebung versammelt unter dem Motto #IdlibToBerlin.

Der vollständige Bericht kann auf Infomigrants nachgelesen werden, auf Twitter ist ein Video vom Protest zu sehen. Europa schaut weiterhin weg. Ein ausführliches Interview auch von der Deutschen Welle.

Leave a Reply